5 interessante Modeblogs, welche über Kleidung, Trends und Gedanken schreiben

Gezeichnetes Model für Modeblogs

Das sind die besten Modeblogs für Trends und Kleidung

Modeblogs gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, weswegen es schwer ist, die Übersicht zu behalten. Dieser Artikel erwähnt 5 qualitativ hochwertige Blogs, welche dich vermutlich inspirieren werden.

Modeblog Just a few things

Just A Few Things: Neele Hoffmann hat sich für ein simples aber dennoch sehr ansehnliches Design entschieden. Sie schreibt über unterschiedliche Themen wie Bademoden, Netztaschen, Ohrringe, Polka Dots, aber auch Reiseberichte. Derzeit hat sie zwar noch unter 4.000 Facebook Fans, diese Grenze wird sie aber vermutlich in den nächsten Monaten überschreiten. Mit ihrer sympathischen und offenen Schreibe weiss Neele über verschiedene Modetrends interessant zu schreiben. Danke dafür.

Sandra Levin – Modeblog für Frauen Ü30

Mode gibt es für Frauen und Männer in allen Altersklassen. Sandra Levin richtet sich jedoch hauptsächlich an Frauen Ü30. Das spiegelt sich schon in den Bildern wieder. Diese zeigen zumeist zeitlose Mode mit klassischen Farben, die jedoch wenig verspielt sind. Müssen Sie auch nicht und vermutlich genau aus ebendiesem Grund handelt es sich hierbei um einen Blog für Frauen ab 30 Jahren. Der Großteil der Marken welche Sandra Levin vorstellt, lassen sich dem Premiumsegment zuordnen, wie beispielsweise Jimmy Choo, Aigner, Helmut Lang und Valentino. In den Artikeln selber geht Sandra auf Punkte wie den vorgestellten Trend und ihren Stylingaspekt ein. Das macht Lust, diese Stylings nicht nur nachzuvollziehen, sondern auch eigene Kreationen zusammenzustellen. Eine gute Idee um die Kreativität der Leser anzukurbeln.

Infatstyle – Modeblog für Übergewichtige

Das Modeblogs auch von Frauen mit größerem Körperumfang verfasst werden können beweist Sumaya Minis mit ihrem Blog infatstyle. Auch wenn der Name des Blogs sicherlich nicht sehr subtil ist und eine Anspielung auf ein international bekanntes Modemagazin naheliegt, so glänzt der Blog vor allem in seiner reichhaltigen Themenvariation und durch sein ansehnliches Design. Ausser Summer Looks schreibt Mia (so ihr Spitzname) beispielsweise auch über Hautpflegeprodukte, Trendfarben und wie man Zucchinipuffer mit Joghurt zubereiten kann. Der Blog bietet einige abwechslungsreiche Themen und weiss seine Leser*innen zu begeistern.

Sarahvonh.com – Modeblog Trends

Kennst du schon sarahvonh.com? Falls nicht, machen wird dich gerne mit der Seite bekannt. Sarah von Heugel schreibt über Mode, Outfits, Beauty und Interior. Gerne macht Sie Trendvorschauen oder widmet ihre Beiträge unterschiedlichen Themen; kurz nach Weihnachten schreibt Sarah über ein Sylvesteroutfit, im Februar über die Trend Pieces für den Frühjahr. Jedes Mal kommen dabei sehr ansehnliche Bilder zum Einsatz.

Ruth Gerte – Modebloggerin aus Mannheim

In Mannheim gibt es ebenfalls Modebloggerinnen. Eine davon ist Ruth Garte, welche auch ehrlich auf Zusammenarbeiten und Pressereisen hinweist. Für 2018 hat Ruth Lila als Trendfarbe auserkoren und nach langer Abstinenz ihren Kleiderschrank auch um Stücke in ebendieser Farbe erweitert. Manchmal erfreut sich Ruth allerdings auch einfach am tollen Wetter und teilt diese Freude in schriftlicher Form mit ihren Leser*innen. Ebenso wie ihre Gedanken über Freundschaften und was diese im Kern ausmacht. Ein interessanter und abwechslungsreicher Blog.