fbpx

Worin unterscheiden sich Upcycling, Downcycling und Recycling

Bild des Margelisch Rucksacks - eine echt nachhaltige Taschen

Upcycling, Downcycling und Recycling sind nicht nur sinnvolle Konzepte in einer konsumgeprägten Welt, sondern können einige ansehnliche Ergebnisse vorbringen. Aber wie unterscheiden sich diese Konzepte?

Zunächst einmal haben alle 3 Prinzipien gemeinsam, dass mit Materialien gearbeitet wird, welche nicht neu sind und zumeist schonmal anderweitig verwendet wurden. Bekanntere Beispiele dafür sind Papier und Mehrwegflaschen. Es gibt aber auch Taschen, welche aus recyceltem Material hergestellt werden, wie beispielsweise dieser Rucksack von Margelisch.

Downcycling und Upcycling – aus Alt mach Neu

Downcycling und Upcycling sind Möglichkeiten, wie Recycling stattfinden kann. Wie der Name annehmen lässt, wird bei Downcycling etwas hergestellt, was zumindest von den Materialien her weniger Wert besitzt, als das Produkt/der Gegenstand, aus welchem es hergestellt wurde. Dadurch ist das neue Produkt nicht schlechter; es kann zum Beispiel dank wunderschönem Design trotzdem sehr ansehnlich aussehen. Das Material welcher zur Verarbeitung benutzt wurde, hat jedoch eher Wert verloren, als hinzu gewonnen. Es wird ausserdem davon ausgegangen, dass der Gegenstand eine beschränkte Halbwertszeit hat und doch irgendwann zu Abfall wird.

Upcyling und Downcyling sind Konzepte, um aus eigentlich verbrauchten Gegenständen etwas Neues und wertvolleres zu schöpfen

Upcycling steigert den Wert

Bei Upcycling findet demzufolge das Gegenteil statt. Gegenstände bekommen ein neues Leben eingehaucht, bzw. einen anderen Verwendungszweck und können dadurch beispielsweise deutlich an Wert gewinnen. Idealerweise werden Gegenstände hier ein langes Leben haben, indem sie verschiedene Verwendungen finden. Dadurch soll Abfall vermieden werden, aber Gegenständen auch neues Leben eingehaucht werden. Gleich ob aus alten Taschen neue Dinge hergestellt werden, aus einer Palette mit Matratze ein Bett wird oder aus einer Schallplatte eine Wanduhr entsteht; beim Upcycling sind der Kreativität wenige Grenzen gesetzt.

Es macht durchaus Sinn, sich über eine nachhaltige Lebensweise Gedanken zu machen. Viele Ressourcen sind endlich, unser Umgang mit diesen allerdings verschwenderisch. Es ist dennoch möglich, ein schönes und materielles Leben zu führen und zugleich auf die Umwelt zu achten.