fbpx

Herren Weekender: Was sollte ich beachten?

Herren Weekender über die Schulter getragen

Das gilt es beim Kauf eines Weekenders für Herren zu beachten

Herren Weekender sind eine feine Erfindung. Mit ihnen lässt sich problemlos und stylisch ein Wochenendtrip durchführen. Aber worauf soll ich bei dem Kauf einer Weekender Tasche achten? Auf jeden Fall spielt die Qualität eine wichtige Rolle. Kaufen Sie lieber einmal richtig, anstatt jedes 2. Jahr neu. Viele Menschen schauen eher auf den Preis, als auf die Qualität. Ein idealer Kauf vereint beides; ein gutes Produkt zu einem fairen Preis.

Weekender für Herren – was darf es denn kosten?

Die Frage nach dem Preis ist so alt wie die Menschheit selbst! Etwas plakativ, aber auch beim Kauf eines Herren Weekenders nicht von der Hand zu weisen. Natürlich möchte man seinem individuellen Style Ausdruck verleihen. Je erfahrener und reifer Mann ist, desto eher rückt das eigene Selbstbild in den Vordergrund. Man weiß, wer man ist und was einen kleidet. Ein Städtetrip mit einer Adidas-Tasche oder einem klobigen Koffer kann man machen – aber wenn es hierzu vernünftige und bezahlbare Alternativen gibt, dann möchte man sich gerne auch upgraden oder seinem gewohnten Stil beibehalten, den man auch im Geschäftsalltag pflegt.


Was also darf es kosten? Einsteigermodelle können bereits unter 300,- Euro selbst in Lederausführung erworben werden. Hier ist aber im Vergleich zur Mittel- oder Oberklasse das weniger hochwertige Leder verarbeitet und auch die Größe der Tasche selbst spielt eine nicht unerhebliche Rolle.

Achten Sie auch auf die Details – wie viele Fächer hat der Herren Weekender? Wie sind die Maße und welches Leder wurde für die Herstellung verwendet? Rindsleder oder geöltes Kalbsleder? Aber auch die Art der Fertigung spielt für den Preis eine wichtige Rolle. So können maschinell gefertigte Waren deutlich günstiger angeboten werden, als handgefertigte. Wo wurde die Tasche gefertigt? In Indien (mit Kinderarbeit) oder mit qualifizierten Fachkräften oder hochspezialisierten Täschnern? Wurden nur natürliche Materialien für die Gerbung verwendet oder wurden Chemikalien für die Gerbung verwendet? All diese Punkte spielen eine Rolle, ob eine Tasche aus Leder zu einem kleinen, mittleren oder hohen Preis angeboten werden können und diesen Preis auch verdienen.

Fragen Sie sich vor dem Kauf, was sie von der Tasche wollen. Soll sie nur einen Reißverschluss haben, oder mehrere kleine Fächer an der Seite, in denen sich beispielsweise auch Kopfhörer oder Geldbörse unterbringen lassen. Gefallen ihnen helle oder dunkle Taschen besser und soll es Leder sein oder sind sie doch eher der Canvas-Typ? Einige Antworten hängen sicherlich auch von der Tasche ab. Es hilft jedoch, wenn man sich bereits vor dem Kauf einige Gedanken gemacht hat, um dadurch schneller eine Tasche zu finden, die den eigenen Wünschen entspricht.

Herren Weekender Taschen – Canvas oder Leder

Ein Herren Weekender kann den persönlichen Stil eines Mannes unterstreichen, wenn der Stil der Tasche korrekt gewählt wurde. Gerade bei der Wahl des Materials gibt es erhebliche Unterschiede, die nicht nur optisch sondern auch in der Art der Verwendung zu Buche schlagen. Canvas ist das robuste Material aus Leinwand, das mittels einer speziellen Wachsung eine Widerstandsfähigkeit erhält und nahezu unverwüstlich wird. Diese Weekender sind ideal für Abenteurer und Menschen, die sich in der Natur bewegen. Outdoor-Taschen-Qualität aufgrund des eingesetzten Materials. Bei Wind und Regen halten diese Taschen das, was sie von außen versprechen. Sie halten das Innere stets trocken und geschützt und verlieren kaum an ihrer äußerlichen Attraktivität.


Herren Weekender aus Leder hingegen sind ebenfalls lange haltbar und widerstandsfähig, jedoch gelten hier natürliche Grenzen was die Robustheit angeht.
Ihr wichtigstes Argument ist die repräsentative Kraft, die einer Ledertasche zu eigen ist. Wer mit Anzug reisen muss oder will, der verliert nicht an Optik, wenn er eine passende Ledertasche trägt. Wenn diese – wie Weekender oder Duffle Bags – lässig über die Schulter getragen werden, dann erhält der Träger noch zusätzlich etwas verwegenes, etwas eigensinniges und visionäres.

Weekender für Herren – Reisetasche oder Sporttasche

Ein Herren Weekender kann bis zu fünfzig Liter Inhalt fassen – mit diesem Stauvolumen spielt die elegante oder auch sportliche Tasche in der Oberliga nützlicher Reisetaschen. Damit sie auch als Handgepäck durchgeht, haben viele Hersteller die Größen der Weekender auf die optimale Handgepäck-Größe reduziert. Dennoch sollten sie sich vor der Abfahrt beim Reiseunternehmen erkundigen, welche Maße als Handgepäck erlaubt sind, um nicht am Flugschalter eine böse Überraschung zu erleben.


Als Sporttasche sind Herren Weekender solchen Grenzen nicht unterlegen, so dass sie nahezu grenzenlos eingesetzt werden können. Hier aber empfiehlt es sich eher zu einer Canvas-Tasche zu greifen als zu einer Ledertasche. Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel, denn wer zum Sport einen gepflegten Rasen vorzieht wie beim Golfen oder dem Tennisplatz, der findet auch in einem Leder-Weekender einen passenden Begleiter für die Ausübung seines Sports.

Ein sehr empfehlenswerter Hersteller von Weekender Taschen ist die englische Marke Croots. Diese Taschen werden sowohl aus Canvas, also auch aus Leder hergestellt und wiegen trotzdem nicht einmal 2 Kilo im leeren Zustand. Dank ihrem zeitlosen Design ist sie heute noch genauso ansehnlich, wie in 10 oder 20 Jahren. Das gute Stück ist derzeit in 4 verschiedenen Farben (olive, black, camouflage, Port) erhältlich. Falls Sie mehr als 1 Weekender Tasche wollen; im 2-er Set haben Sie die Möglichkeit einige Euro zu sparen.

Wir wünschen ihnen eine schöne Reise und hoffen, dass Sie zufrieden mit ihrem Weekender sind.